Robert Walter 40 Jahre Gewerkschaftsmitglied

Am 12.12.2012 wurde Robert Walter vom Kreisgruppenvorsitzenden Roland Voss für sein 40 jähriges Gewerkschaftsjubiläum geehrt. Gleichzeitig erhielt er die Ehrennadel der GdP als Dank ausgehändigt.

 

Als Robert Walter  1972 mit 15 Jahren als Aspirant in den Dienst der damaligen Deutschen Bahn eintrat, war er bereits Mitglied in einer DGB Gewerkschaft, nämlich der Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands (GdED). Darauf legte sein Vater Wert, quasi vom ersten Tag an mit dazu zu gehören.

 

Es ist für Robert Walter selbstverständlich in einer starken Solidargemeinschaft zu sein. Die Rahmenbedingungen können nur von starken Gewerkschaften ausgehandelt werden. Daher war es auch selbstverständlich, dass mit Übernahme der Bahnpolizei in den Bundesgrenzschutz der Wechsel in die Gewerkschaft der Polizei (GdP) erfolgte. „Und“, so ergänzt Robert Walter, „Gewerkschaften sind heute wichtiger denn je“.

 

Ohne die GdP hätte es kein Attraktivitätsprogramm gegeben. „Hiervon habe auch ich, so wie viele andere profitiert“.  Für Robert Walter ist es deswegen mal Gelegenheit der GdP ein herzliches Dankeschön zu sagen.

 

Dir lieber Robert wünschen wir alles Gute, vor allem aber ganz viel Gesundheit.

 

Für den Kreisgruppenvorstand

Roland Voss

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*